Das sind meine beiden großen Hunde Djerbie (weiß) und Bonnie (schwarz). Djerbie lag fast verhungert und ohne Kraft am Strand während ihn andere Hunde in Djerba/Tunesien angreifen wollten. Ich nahm ihn mit zum Tierarzt (er hat mich erst vor Angst gebissen), päppelte ihn auf und behielt ihn dann hier in Deutschland.

Bonnie habe ich von einem Tierquäler gerettet, die in einem viel zu kleinem und dunklem Hühnerstall total verdreckt und ausgehungert eingesperrt war und von ihrem Besitzer vergewaltigt wurde, woher sie auch die große Angst vor Männern hat. Auch sie lebt bei mir.

 

 

Das sind meine beiden kleinen Hunde Kimmi van Mehldorn (schwarz) und Dusty van Tempelgarten (wildfarben). Kimmi van Mehldorn wurde von den anderen Hunden im Tierheim ausgestoßen und gebissen, deshalb habe ich sie zu mir nach Hause geholt.

Dusty van Tempelgarten kam von einer reichen Familie, in der er viel ertragen musste. Ihm wurde Leid angetan und er wurde dort schlecht behandelt. Außerdem taugte er für ihre Kinder wohl nichts, weil er wegen seinem Herzfehler nicht so viel toben darf und er ein bisschen viel bellt. Auch er hat bei mir ein gutes Zuhause gefunden.

Das sind Susi und Strolchi. Sie sind Geschwister und wurden einfach von ihrer Besitzerin weggegeben, weil diese angeblich dadurch keine Freiheit mehr hatte und sie sowieso genug davon hat. Deshalb kam sie zu mir und hat mich gebeten, die beiden bei mir aufzunehmen. Jetzt kuscheln die beiden bei mir am Sofa und geniesen den Tag.

Das ist Tuni. Auch sie kommt aus Tunesien. Ich habe sie dort  durchgefüttert weil sie sehr mager war. Seit dem ist sie mir auf Schritt und Tritt gefolgt. Als ich dann zurück musste konnte ich sie nicht einfach ihrem Schicksal überlassen, also ging ich zum Tierarzt mit ihr und nahm sie dann nach Deutschland mit.

   

Das sind Ozzy (rot), Rocky (stehend), Mausi (liegend), Jerry (rot) und Sissi (schwarz). Sie waren sozusagen blinde Passagire weil die fünf die Kinder meiner Tuni (siehe oben) sind. Als ich Tuni nach Deutschland brachte, wusste ich noch nicht das sie schwanger ist. Bis die fünf plötzlich auf der Welt waren und ich gemiaue gehört habe.

Ihnen ist glücklicherweise, was selten vorkommt noch kein Leid angetan worden. Sie turnen bei mir in der Wohnung umher.

Das ist Peter. Er saß jedesmal draußen auf der Straße bis ein Auto kam. Eines Tages habe ich ihn dann zu mir genommen, als es mir um ihn zu gefährlich wurde. Ich denke mal das es daran liegt, das sein Gehirn sich nicht richtig entwickelt hat.Seitdem ist er auch bei mir.

Das ist meine Maus Blacky. Sie habe ich einfach so aus dem Tiergeschäft geholt, bevor sie noch, wie viele dort, an irgend welchen Krankheiten erlegen tut. 

 Das ist mein Kaninchen Schnuppi. Es ist mir eines Tages einfach auf der Straße entgegengekommen. Als sich kein Besitzer gemeldet hat, hat es bei mir ein neus Zuhause gefunden.

Das sind Moni und Hansi. Die hat sich eigentlich mein Nachbar mal gekauft aber weil sie ihm zu laut wurden und zu viel zwitscherten hat er sie einfach bei mir abgestellt und gesagt, ich solle mich darum kümmern. Sie zwitschern zwar wirklich ein bisschen viel aber Tiere wollen sich ja schließlich auch ein bisschen unterhalten.

 Und das sind noch meine Fische, bloß habe ich noch viel viel mehr und andere Arten (mit den Garnelen und Welzen ca 150 oder so). Eigentlich hatte ich nur fünf aber dann bekamen sie Babys und diese auch nochmal Babys und so kam es das es jetzt so viele sind :) .


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!